DAS PROBLEM

Ist sitzen genau so slecht als rauchen?

Das Rauchen schlecht ist für die Gesundheit ist nachgewiesen und wir wissen es alle. Neue Studien zeigen nun auch das zu wenig Bewegung und zu viel Sitzen schädlich sein kann.

Aber warum? 
Dr. James Levine*,

Co-Direktor der Mayo Clinic in Phoenix, Arizona, untersuchte die Auswirkungen auf die Gesundheit bei längerem Sitzen. Die Schlussfolgerungen, die er in seinem Buch beschreibt, "Get Up! lautet: Warum ist es gesundheitsschädlich, und was kann man dagegen tun". Laut Dr. Levine sind Sie, wenn Sie mehr als sechs Stunden pro Tag sitzen anfälliger für sogenannte Zivilisationskrankheiten : Schmerzen in Rücken, Nacken und Schultern, Fettleibigkeit, Diabetes und Osteoporose und sogar Krebs.

zittend werken op laptop

Haben Sie schon einmal zusammengezählt, wie viel Zeit Sie jeden Tag im Sitzen verbringen? Sitzen beim Frühstück, sitzen im Auto, im Bus oder Zug zur Arbeit oder in die Arbeit. Dann wieder auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, beim Essen und dann gemütlich auf der Couch beim TV. Dies alles kann sich summieren und führt unabdingbar zu Problemen.

Immer häufiger klagen (auch junge) Menschen über Schlafstörungen, Schmerzen im Rücken oder über wenig Energie. Ein sitzender Lebensstil ist oft der Grund dafür. Wenn wir mal zurückblicken auf unsere Vorfahren dann stellen wir fest dass diese solche Problem nicht hatten. In der heutigen schnellen Zeit mit vielen kurzen Wegen um vielleicht etwas Essen zu besorgen oder mal schnell einen Kaffee sind wir oft der Gefahr ausgesetzt entweder mit dem Auto zu fahren, oder der Supermarkt ist gleich um die Ecke. Der moderne Mensch bewegt sich weniger und die Folgen sind klar: Er hat schneller Übergewicht, fühlt sich lethargisch, leidet an Rückenschmerzen und allerlei anderen Beschwerden.

Natürlich sagen viele Leute: "Aber ich gehe in der Woche jeden Tag zehn Minuten von meiner Wohnung zum Bahnhof und zweimal ins Fitness Studio. Leider haben Forschungen gezeigt das dies oftmals nicht ausreicht und der positive Effekt zu gering ist um zu vieles Sitzen auszugleichen.

Was passiert mit unserem Körper, wenn wir sitzen?

Wenn wir uns setzen, sagt Dr. Levine, reduziert sich die sogenannte elektrische Aktivität in den Muskeln ziemlich schnell. Der Energieverbrauch sinkt auf weniger als 2 Kalorien pro Minute und nach einer gewissen Zeit verringert sich die Glukoseaufnahme was schlecht ist für das Insulin. Wenn wir zwei Wochen lang sechs Stunden oder mehr pro Tag sitzen, steigt das Plasma Triglyceride in unserem Blut, das eine Erhöhung des LDL-Cholesterin (das sogenannte schlechte Cholesterin) verursachen kann. Der Blutzucker kann steigen da unsere Muskeln weniger Fett verbrauchen als Brennstoff. Unsere Muskeln können dünner werden und weniger leistungsfähig (Muskelschwund) da zu wenig weniger Sauerstoff aufgenommen werden kann. Man ist leichter außer Atem wenn man Treppen steigen muss, hat Probleme schwere Lasten zu heben usw.

Wenn wir ein Jahr, täglich mehr als sechs Stunden sitzen sind die langfristigen Effekte in der Regel sichtbar: Gewichtszunahme, reduzierte Blutwerte, weniger Muskulatur und einem erhöhten Risiko von Krankheiten. Mangelnde Bewegung ist ein hoher Risikofaktor und ärztliche Untersuchungen können dies bestätigen. 

All dies sind schlechte Nachrichten, aber es gibt auch eine gute Nachricht: nämlich einfache Lösung, die nicht einmal teuer ist.

sedentaire levensstijl